Durch die Anwendung von Cookies können wir Ihnen marktspezifische Informationen übermitteln. Wenn Sie diese Seite nutzen, akzeptieren Sie unsere Cookie-Richtlinien. Hier erfahren Sie mehr.
Durch die Anwendung von Cookies können wir Ihnen marktspezifische Informationen übermitteln. Wenn Sie diese Seite nutzen, akzeptieren Sie unsere Cookie-Richtlinien. Hier erfahren Sie mehr.

Hausveranstaltung

Buch-Lesung mit Autorin Nadine Herberger

26.04.2019

18.00–20.30 Uhr

Kostenbeitrag 10 Euro pro Person (inkl. Sekt, Wasser und Canapés),

Teilnehmerzahl begrenzt,

Anmeldung an unserer Information.

Frau Herberger wurde 1981 in Bruchsal geboren. Sie arbeitet hauptberuflich als Sekretärin und betreibt eine Schreibwerkstatt am Rande des Kraichtals. Seit frühester Kindheit schreibt sie Geschichten und Gedichte. Inspiration findet sie in vielen Dingen, hauptsächlich träumt sie ihre Geschichten.

2015 gewann sie das Wortgefecht der AUTORIKA in Karlsruhe. 2016 schloss sie einen Lehrgang ab und lernte so das Schreibhandwerk. Schreiben ist für sie eine Reise, in der sie ihrem Selbst begegnet. Und über diese Reise möchte Frau Herberger Ihnen am 26.04. berichten. Erfahren Sie von ihr und ihrer Autorenkollegin Nicole Reder, wie sich das Schreibhandwerk erlernen lässt und lauschen Sie gespannt, wenn sie aus dem im August 2018 erschienenen Roman „Die Liebe kann mich mal“ vorlesen.

Bereits veröffentlichte Werke: Die Liebe kann mich mal (Roman, Gemeinschaftswerk mit Ellen Kühne) 2018, Der Hauptdarsteller (eBook) 2013, Der Rockstar (eBook) 2013, Zuviel für eine Nacht (ebook) 2014, Mias Weg (eBook) 2016

Bleiben Sie immer informiert