Durch die Anwendung von Cookies können wir Ihnen marktspezifische Informationen übermitteln. Wenn Sie diese Seite nutzen, akzeptieren Sie unsere Cookie-Richtlinien. Hier erfahren Sie mehr.
Durch die Anwendung von Cookies können wir Ihnen marktspezifische Informationen übermitteln. Wenn Sie diese Seite nutzen, akzeptieren Sie unsere Cookie-Richtlinien. Hier erfahren Sie mehr.

Valentinstag – das Fest der Liebe

Valentinstag ist keine Erfindung des 20. Jahrhunderts, der Brauch liegt schon viel weiter zurück. Über die konkreten Anfänge existieren verschiedene Theorien. Eine der beliebtesten beruft sich auf den italienischen Bischof Valentin, der im dritten Jahrhundert nach Christus als begeisterter Gärtner verliebten Menschen Blumen des Klostergartens geschenkt haben soll. Der Heilige Valentin starb der Sage nach am 14. Februar.

Klassische Geschenke zum Valentinstag

Zu den klassischen Geschenken zum Valentinstag zählen selbstverständlich Blumen sowie Schmuck oder handverfasste Botschaften. Auch über eine vergoldete Rose freut sich die Liebste. Oder warum nicht eine Liebesbotschaft in einer Flasche oder schwebende Liebesgrüße in Form eines mit Helium befüllten Luftballons? Eine Schachtel edler Pralinen dazu – und dem romantischen Abend steht nichts mehr im Wege.

Schenken kann so einfach sein. Und was gibt es schöneres, als die Augen der Liebsten oder des Liebsten leuchten zu sehen, wenn man mit seiner Geschenkidee richtig lag? Auch bei uns finden Sie viele Anregungen und Ideen für den Tag der Liebe:

Edelstahl-Armreif mit verschiedenen Sprüchen und Blanco

(Nur so lange Vorrat reicht.)

Folienballon „Herz“ von Amscan

(Nur so lange Vorrat reicht.)

Socken mit Herzmotiv

(Nur so lange Vorrat reicht.)

Bilderrahmen Galerie Verdun

(Nur so lange Vorrat reicht.)

Zott Mozzarella Mini Herzen 150 g

(Nur so lange Vorrat reicht.)

Lindt Hochfein Pralinen

(Nur so lange Vorrat reicht.)

Coppenrath & Wiese Kleiner Augenblick Erdbeere & Stracciatella mit Herzen

(Nur so lange Vorrat reicht.)

Oetker Motivkuchen „Herz“

(Nur so lange Vorrat reicht.)

Baileys Cremelikör

(Nur so lange Vorrat reicht.)

Doppio Passo und Passo Lungo

(Nur so lange Vorrat reicht.)

Prosecco Spumante

(Nur so lange Vorrat reicht.)

Christina Aguilera Geschenkset Definition 15 ml EDP + 50 ml Duschgel gratis

(Nur so lange Vorrat reicht.)

Alternative Geschenke zum  Valentinstag

Die Liste an alternativen Geschenkideen ist lang und den Ideen sind keine Grenzen gesetzt, denn hier ist Individualität groß geschrieben. Ideen für kleine und große Aufmerksamkeiten gibt es reichlich. Hauptsache sie kommen von Herzen und zeigen Ihrem Partner, was er Ihnen bedeutet. Besonders gut kommen selbst gemachte Sachen an, denn diese kommen garantiert von Herzen.

Süße Versuchung

Backen Sie Ihrem oder Ihrer Liebsten doch mal wieder den Lieblingskuchen oder versuchen Sie sich als Pralinen-Konditor. Diese lassen sich ganz einfach selbst herstellen und sind eine schöne individuelle Geschenkidee. Liebevoll verpackt in einer schönen Dose oder als Nachtisch zum Valentinstagsessen sind sie perfekt für süße Naschkatzen. Hier gibt es ein einfaches Rezept, das auch Anfängern gelingt.

Täglich Liebe schenken

Ganz besonders wirkungsvoll: ein Glas mit kleinen Liebesbotschaften, die das ganze Jahr über sein oder ihr Herz erwärmen. Dazu nehmen Sie ein großes schön dekoriertes Einmachglas und befüllen es mit Ihren Botschaften. Besonders toll wirkt es, wenn Sie Papier in verschiedenen Farben verwenden. Darauf halten Sie in kleiner Schrift Ihre ganz persönlichen Botschaften handgeschrieben fest und rollen diese je einzeln ein. 365 kleine Botschaften zaubern Ihrem Partner täglich ein Lächeln ins Gesicht.

Der tägliche Begleiter

Ein DIY-Schlüsselanhänger mit einem Foto von Ihnen oder ein selbst gebasteltes Lesezeichen begleiten sie oder ihn jeden Tag.

Erinnerungen teilen

Mit einem Fotoalbum können Sie Ihre schönsten gemeinsamen Momente noch mal zusammen erleben. Zudem bietet das Album die Möglichkeit für ein paar liebevolle Worte. Fotos und Fotobücher erhalten Sie in Ihrem Globus-Markt. Schauen Sie mal bei unserem Fotoservice vorbei.

Verschenken Sie gemeinsame Zeit

Ganz besonders toll ist das Verschenken gemeinsamer Zeit. Gerade im stressigen Alltag geht die so wichtige Zweisamkeit schnell verloren. Machen Sie es mit einem Gutschein für eine Aktivität wett, die er oder sie schon immer mal ausprobieren wollte, z. B. ein Tandemfallschirmsprung oder ein Kochkurs zu zweit.

Zeit für Entspannung

Auch eine Auszeit vom Alltag tut manchmal gut und bietet die Gelegenheit Zeit zu zweit zu verbringen. Laden Sie Ihren Partner oder Ihre Partnerin zum Wellness ein, gönnen Sie sich eine Massage oder entspannen Sie im Thermalbad.

Neues entdecken

Gemeinsame Unternehmungen und Abenteuer stärken die Beziehung und schaffen unvergleichliche Erinnerungen. Ihr Liebster oder Ihre Liebste wird auch einen gemeinsamen von Ihnen geplanten Trip in eine neue Stadt – es muss nicht immer Paris sein – inklusive Sightseeingtour und einem Candle-Light-Dinner zu schätzen wissen.

Mixtape

Früher hat man sich Kassetten oder CDs mit den Lieblingsliedern zusammengestellt. In Zeiten von iTunes, Apple Music oder Spotify ist das längst überholt. Jedoch können Sie Ihren Partner mit einer individuell zusammengestellten Playlist überraschen – mit Songs, die sie beide an schöne Momente erinnern und Ihnen etwas bedeuten.

Gemeinsam in die Zukunft blicken

Zum Valentinstag wohltätige Organisationen unterstützen oder etwas Gutes tun, setzt ebenfalls ein tolles Zeichen, dass Sie als Team gut funktionieren und gemeinsam in die Zukunft blicken. Eine nachhaltige Geschenkidee und echte grüne Alternative zu Schnittblumen ist das Verschenken von Baumpflanzungen und Baumpatenschaften, insbesondere in Regenwaldgebieten. Organisationen wie Treedom machen es möglich. Überraschen Sie Ihre bessere Hälfte mit einem Kakaobaum in Kamerun oder einer Zeder in Haiti. Ein Baum kann jahrhundertealt werden – gibt es ein schöneres Zeichen für Ihre Liebe?

String Art – eine tolle und günstige DIY-Idee

String Art ist eine Gestaltungstechnik mit Faden und Nägeln. Ob auf Holz, Pappe oder direkt an der Wand, mit einer bestehenden Vorlage oder einem selbst gezeichneten Motiv, bunten Fäden oder einer reduzierten Variante in weiß – hier können Sie sich kreativ austoben.

Buchstaben auf Papier malen oder ausdrucken und ausschneiden.

Die Vorlage auf ein vorgefertigtes Holzbrett aufkleben.

Nun die Nägel in regelmäßigen Abständen in das Holz schlagen bis alle Buchstaben umrundet sind. Je filigraner das Motiv, desto kleiner sollten die Nägel sein.

Bei komplizierten Vorlagen ein Foto machen, damit man später nicht durcheinander kommt.

Die Papiervorlage entfernen und anschließend die Holzplatte lasieren oder lackieren.

Holzplatte gut trocknen lassen …

… dann kann es auch schon losgehen. Ob Schnur, Wolle oder Garn – erlaubt ist was gefällt. Anfangs eine Schlaufe machen und bei einem der äußeren Nagel beginnen.

Anfangs erst einmal die Umrandung des Buchstabens umfädeln und anschließend kreuz und quer die Schnur um die Nägel spannen. Je mehr Garn gespannt wird, desto dichter wird die Fläche.

Also warum dem Liebsten oder der Liebsten nicht mal auf kreative Weise zeigen, wie gern man ihn oder sie hat?

Allgemeine Informationen zum  Valentinstag

Was die Herkunft und Bedeutung des Valentinstags angeht, scheiden sich die Geister. Manch einer mag es für eine Erfindung der Blumenverkäufer halten, um den Konsum anzukurbeln. Richtig ist durchaus, dass der Valentinstag Blumenverkäufern in die Hände spielt. Doch die Herkunft liegt viel weiter zurück, als man denken mag. Eine schöne, zwar nicht eindeutig belegte, aber dennoch weit verbreitete Erklärung ist in der Lebensgeschichte des im dritten Jahrhundert nach Christus lebenden italienischen Bischof Valentin von Rom, einem möglichen Namensgeber des Valentinstags, zu finden. Allerdings vermischen sich hier die Lebensgeschichten von zwei Valentine.

Valentin, der Märtyer

Valentin von Rom wird nachgesagt, dass er nicht nur überzeugter Christ und Kirchenmann war, sondern auch eine Leidenschaft fürs Gärtnern hatte. Er soll Frischverliebten beim Vorbeigehen Blumen geschenkt und Paare nach christlicher Tradition vermählt haben. Während dieser Zeit war das Christentum im römischen Reich eine verbotene Religion. Das Ausüben christlicher Bräuche trotz des kaiserlichen Verbotes führte zur Hinrichtung Valentins – am 14. Februar 269. Zwei Jahrhunderte nach seinem Tod wurde der Märtyrer Valentin von der Kirche – das Christentum war mittlerweile Staatsreligion – heiliggesprochen und der 14. Februar vom Papst zum „Valentinstag“ erklärt. Im Laufe der Zeit entwickelte sich dieser Tag zum Zeichen der Liebe. Wie viel Wahres an der Geschichte ist, oder ob sie eher ins Reich der Sagen und Legenden gehört, ist nicht zu belegen. Definitiv ist sie aber eine schöne Erklärung zur Herkunft dieses Brauches.

Wie kam der Brauch des Valentinstags nach Europa?

Überliefert ist, dass bereits im mittelalterlichen England und Frankreich verschiedene Traditionen rund um den 14. Februar entstanden sind. Weit verbreitet war es, an diesem Tag Partner zu finden, Ehen anzubahnen und Angebeteten Zeichen der Liebe zu schenken. Die Valentinstag-Traditionen wurden nach der Entdeckung Amerikas von Auswanderern dorthin mitgenommen und weiter entwickelt. In Deutschland ging die Bedeutung des Tags der Liebenden über die Zeit verloren, erfuhr neuen Aufschwung erst nach dem Zweiten Weltkrieg. Amerikanische Soldaten brachten die Tradition und die amerikanischen Bräuche für diesen Tag mit. Seit den 1950ern ist auch in Deutschland der Valentinstag wieder fester Bestandteil des Jahres.

Frühstück im Bett

Was gibt es schöneres, als mit einem leckeren Frühstück im Bett geweckt zu werden? Frischer Orangensaft, duftender Kaffee, leckere Pancakes und warme Brötchen oder Croissants – bei unseren süßen und herzhaften Rezeptideen ist für jeden Geschmack etwas dabei.

Pancake-Torte

Wer Pancakes mag, wird diese Torte lieben! Fluffige Pfannkuchen mit einer Orangencreme und fruchtigen Beeren. Himmlisch!

French-Toast-Sticks

Eine Süße Versuchung zum Valentinstag! Überraschen Sie Ihren Partner doch mit selbst gemachten French-Toast-Sticks. Frische Beeren runden diese Leckerei perfekt ab.

Smoothie Bowl

Für alle, die es gesund mögen, ist die Smoothie Bowl genau das Richtige: Eine Mischung aus Müsli und frischem Smoothie.

Chai Latte

Dieses Trendgetränk schmeckt nicht nur an kalten Tagen. Die Kombination aus würzigem Tee und aufgeschäumter Milch wärmt angenehm von Innen.

Kartoffelrösti mit Spiegelei

Strammer Max mal anders. Der Klassiker wird mit einem deftigen Kartoffelrösti neu aufgepeppt.

Geschichteter Gemüsesalat

Dieser Salat ist der perfekte Vitaminkick. Schicht für Schicht lecker und dazu noch gesund.

Bagle

Hier sind der Fantasie keine Grenzen gesetzt, belegen Sie Ihren selbst gemachten Bagle ganz nach Ihren Vorlieben.

Rührei mit Lachs und Feta im Glas

Rührei darf bei einem Brunch nicht fehlen. Wir zeigen Ihnen eine raffinierte Kombination, die man einfach lieben muss.

Das könnte Sie auch interessieren:

Globus-Buchshop

Ihr Partner ist eine Leseratte? Dann ist vielleicht ein neues Buch das richtige Geschenk. Im Globus-Buchshop finden Sie eine Riesenauswahl an Büchern, die Sie bequem online bestellen können.

Direkt zum Service

Düfte & Parfüm

Düfte sind so vielseitig wie das Leben selbst. Entdecken Sie die ganze Duftvielfalt für Damen und Herren in Ihrem Globus-Markt. Und bei Fragen und der Suche nach dem richtigen Duft für die Liebste oder den Liebsten helfen Ihnen unsere kompetenten Mitarbeiter gerne weiter.

Mehr erfahren

Bleiben Sie immer informiert